L E S E R S T I M M E N

zurück

„… Ich habe schon das eine oder andere Buch von Patricia Schröder gelesen, doch „Jolande – Der Sommer meines Lebens“ gefällt mir mit Abstand am Besten. Ein Buch, für den Sommer oder aber auch ein Buch für den Winter, wenn man verlernt hat, wie es ist, vom Sommer zu träumen.“ (leselustundliebe.de)

„… Ein schöner, aufmunternder Roman über ein Mädchen, das aus ihrer normalen Rolle heraustritt und die Welt dahinter kennenlernt. Liebe Charaktere, die sehr herausstechen. Nicht nur für Jugendliche geeignet, auch Erwachsene können sich zusammen mit Jolande auf die Reise machen. Absolute Leseempfehlung!“
(eine Amazon-Rezensentin)

„… Ein wirklich sehr schönes, gefühlvolles Jugendbuch (perfektes Alter 12-16 Jahre) in das man sich leicht verlieben kann!
Einfach „johannalich“!!!“
(myBookBlog.de)

„… Mir hat alles in allem das Buch sehr gut gefallen. Aufgrund des Schreibstils habe ich es in Windeseile durchgelesen. Für mich war die Geschichte mal etwas anderes. Die Atmosphäre hat mich in eine Stimmung versetzt, die an Urlaub und laue Sommernächte erinnert. Gleichzeitig war ich permanent sehr gespannt, wie die Geschichte endet. Ich wollte einfach das Rätsel um die ominösen Briefe und Aufgaben zusammen mit dem sympathischen Mädchen Jolande lösen.
Abschließend kann ich nur sagen, dass es sich hier um eine Geschichte handelt, die so süß wie Zucker ist - einfach herzallerliebst!“
(eine Amazon-Rezensentin)

„… Besonders haben mir die mysteriösen Briefe, die Jolande erhält, gefallen, welche einen neugierig machten und dazu trieben, weiterzulesen und das Buch nicht mehr aus den Händen legen zu wollen. Außerdem fand ich es toll, dass die Charaktere sehr genau beschrieben wurden und man sich ein genaues Bild von ihnen machen konnte…“
(eine bol-Rezensentin)